Geschichte

Geschichte

1877 – Bau des Adlers

März 26, 1877

Bau des Gasthofs zum Adler durch Ulrich Hoerni von Nieder-Neunforn.

1919 – Abbruch Wohnhaus

Januar 1, 1919

Abbruch eines Wohnhauses zwischen dem „Adler“ und der heutigen Liegenschaft „Walder“ (oberhalb der Gartenwirtschaft).

1920 – Anbau der Scheune

März 26, 1920

Anbau der Scheune, des Waschhauses und wahrscheinlich auch der Einbau der Trotte mit Presse im Erdgeschoss, womit der Adlerwirt fortan seinen eigenen Wein gekeltert hat. Fredi Frei-Karrer tat dies bis 1990. Der Gasthof erhält sein heutiges Aussehen.

1959 – Übernahme Familie Frei

März 27, 1959

Esther und Alfred Frei kaufen die Liegenschaft und renovieren sukzessive das Säli, den Saal im ersten Stock, die Fremdenzimmer, die Küche und die Toiletten. Die Gerätschaften im Weinkeller werden stetig modernisiert.

1988 – Generationen-Wechsel

März 27, 1988

Marianne und Thomas Frei übernehmen den Adler von den Eltern.

2008 – Verpachtung

April 1, 2008

L. Walser pachtet den Adler mit einer Kaufoption.

2015 – Zurück zur Familie

August 1, 2015

Thomas Frei übernimmt den Adler wieder.